Teil 2

Ubuntu und Linux

 

Wir beginnen mit einem Miniwörterbuch und Lexikon, in dem Grundbegriffe erklärt werden. Es folgt eine Übersicht über Windows-Programme und Anwendungen und deren Äquivalente bei Linux. Anschließend gehe ich auf einige Punkte schwerpunktmäßig ein. Ich versuche, soweit wie möglich die Originalquellen anzugeben. Wenn du Fehler entdeckst oder Vorschläge einbringen möchtest, teile es mir bitte mit. Zu spät für mich habe ich jetzt www.learninglinux.de entdeckt, das vieles von dem abdeckt, was ich eigentlich klären wollte. Vielleicht sind meine gemachten Erfahrungen trotzdem nützlich.

 

Miniwörterbuch und Lexikon

 

Viele Kurzbezeichnungen und Programmnamen, die einem nichts besagen, kann man zunächst erst mal ignorieren und sich später nach der Installation in den Programmpaketen über deren Inhalte informieren. Dabei sind auch viele spezielle Programme, die mehr für Informatiker und Spezialisten konzipiert sind. Wichtig ist, dass das Grundprogramm steht. Dann kann man weiter forschen.

 

d

l

Debian – eine Linux-Entwicklung, auf der verschiedene Linux-Systeme aufbauen

Linux – Ausgangspunkt für verschiedene darauf aufbauende Betriebssysteme

Linux-Kernel - Wikipedia

Device – Gerätedatei, z.B. cdrom

m

Disc-At-Once (DAO) - Wikipedia

Master Boot Record (MBR) - Wikipedia

Mount – Einhängen oder Einbinden, bei Wechselmedien häufig automatisch: CD, USB-Stick. Ohne  Mounten wird das Gerät nicht erkannt. Bei Windows geschieht dies durch Laufwerksbuchstaben

Dpkg – Debian Package Manager

n

f

Nautilus – Datei-Manager bei Gnome

Festplattenbezeichnung – in Windows werden die Festplatten mit Datenträger 0 und 1 bezeichnet, aber bitte in der Datenträgerverwaltung kontrollieren. Die entsprechenden Festplatten unter Ubuntu lauten hda und hdb

OS – Operating System - Betriebssystem

h

p

Hda -Festplattenbezeichnung

proprietär  - Wikipedia – nicht frei, kostenpflichtig

k

r

KDE – Desktop-Format

Repository – Lager, Depot – enthält Software Programmpakete

Root – Administratorrecht des Eigentümers

Kernel – Grundbausteine eines Betriebssystems

t

Linux – Ausgangspunkt für verschiedene darauf aufbauende Betriebssysteme

Linux-Kernel - Wikipedia

Track-At-Once (TAO) - Wikipedia

 

Unity – Desktop ab Version 11.04 von Ubuntu – Linux-Betriebssystem

Unix - Wikipedia

 

Programme und Anwendungen 

 

 Linux Systeme werden kaum von Viren angegriffen bzw. durch Schutzmaßnahmen abgewehrt. Deswegen braucht man keine Schutzprogramme wie Norton oder Kaspersky. Mozilla verhält sich wie beim Windows-Programm. Man kann verschiedene Add-ons herunterladen, wobei der Ad-Blockierer vielleicht am wichtigsten ist. Drucker, Monitor, Maus und Tastatur werden sofort erkannt. Beim Netzwerk könnte es Problem geben. Wichtig ist, dass man gleich am Anfang eine Internet Verbindung herstellen kann. Das ist bei Ubuntu in der angegebenen Version ganz einfach, weil die Funkverbindung sofort erkannt wird und nur noch freigeschaltet werden muss. Andere Versionen und andere Linux-Systeme haben dabei manchmal Schwierigkeiten. Einige Programme laufen nur unter bestimmten Linux-Systemen, und auf einiges wird man ganz verzichten müssen, weil viele Programme nur auf Windows und Mac zugeschnitten sind. Ähnlich wie bei Windows sind bei jeder neuen Version Änderungen unvermeidlich. Das wirkt sich dann so aus, dass man z.B. ein Musikprogramm, mit dem man zufrieden war, nicht ohne weiteres wiederbekommen kann.

 

Windows 7

Ubuntu 11.04

Desktop

Windows Desktop

Unity nur bei Grafikkarte mit Treiber für 3D, sonst Gnome 2

Windows Explorer

Hauptmenü

2  Festplatten  eingebaut

Datenträgerverwaltung: Datenträger 0 und 1

hda und hdb

Formatierung

 NTFS

Ext4

Browser

Explorer, Mozilla

Mozilla

Email

T-online, Sylpheed  

Evolution: Email und Kalender

Kommunikation

Telefon, Skype, Facebook

Gwibber

Reinigung

Tune Up, CCleaner

Rechner Hausmeister

Photos

Photostudio, Ulead Photo Impact

Shotwell Photoverwaltung

Video

Media Player, Media Center, VLC media player

Banshee

Musik

Radiotracker, iTunes

VLC, Windows Media Player

MP3-Plug von Fluendo, Banshee

Dokumente

Microsoft Office, Word, Open Office, Powerpoint

LibreOffice Calc, Draw,Impress, Math,

TV

Media Center, ProgDVB

 

CD-Brenner Nero, Ashampoo, InfraRecorder

Brasero

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!